Mittwoch, 18. Mai 2011

Mir kocht der Blut ...

Da hole ich doch das mühsam gepimpte T-Shirt  der Erdbeermaus aus der Waschmaschine und was sehe ich da *kreisch*??? Da ist doch tatsächlich die Applikation auf Zwergenhausgröße zusammengeschrumpelt. Das geht ja wohl gar nicht. Ich habe mich gleich hingesetzt und in mühevoller Arbeit die Applikation wieder heruntergetrennt. (Suuuper Idee, das mit dem tollen nach Handarbeit aussehenden Applikationsstich. Die Entferung hat mindestens eine dreiviertel Stunde gedauert - drauf war schneller.)  Hätte ich es nicht sofort und gleich gemacht, weiß ich, dass das Teil wahrscheinlich insgesamt in die Tonne gewandert wäre.

Okay, nun sieht das Shirt so aus - und ich habe mich auch schon wieder etwas beruhigt ;) -

Die Maus ist jetzt ohne Haus :(



Keine Ahnung, woran das nun gelegen hat, an den nicht vorgewaschenen Stoffen, die offenbar von derjenigen benutzt wurden, die die Appli hergestellt hat oder an schlechter Stickfilzqualität, keine Ahnung.
Ich habe das Shirt bei 30 Grad gewaschen. Das dürfte ja wohl eigentlich kein Problem sein. Schon schlecht, wenn ´ne Appli nicht waschbar ist. Also, die andere Appli, die ich mit dieser mal zusammen erworben habe, ist gleich in den Müll gewandert. Nicht, dass ich sie mal in einem Anfall von Vergesslichkeit auch noch irgendwo drauftüddel.

LeNa 

Kommentare:

hinter´m Wall hat gesagt…

Ohje... das ist ärgerlich! Vor allem wenn man sich vorher so viel Mühe gegeben hat dass alles perfekt aussieht!
Und ne "nicht-Waschmaschinen-taugliche" Appli gehört eh gleich in den Müll!

Trotzdem ist dein Shirt noch suuuuper schön!!! Auch ohne Mäuse-Haus!

GLG und ärger dich nimmer!
Susi

Lillith Rose hat gesagt…

Ärgerlich....aber hast es ja noch gerettet....!
Ganz liebe Grüße Yvonne

Nancy hat gesagt…

Ui, das klingt aber gar nicht gut! Und bei 30° dürfte es eigentlich wirklich keine Probleme geben... ein kleines Problem habe ich aber noch. Ich wollte dir eben eine E-Mail wegen der Stoffe senden, diese konnte aber nicht zugestellt werden, weil dein Speicher überlastet ist. Bitte lösche etwas, dann versuche ich es nochmal und schicke dir alle Infos!
Viele Grüße, Nancy

Comtesse Popess hat gesagt…

umpf... sehr ärgerlich...

kind regards,

Caterina

Kerstin hat gesagt…

Hmm, liegt bestimmt am Filz, der verträgt Wäschen meist nicht gut, egal welcher Art. Hab ich auch schon durch.
LG
Kerstin

mimi muffin hat gesagt…

Ich denke auch daß der Filz nur Bastelfilz war,ist das ein ganz dünner?Die sind nicht waschbar!
Schade!Echt,war so ein schönes Shirt,mensch!:o(
Bin mir aber sicher du findest eine Lösung!:o)
ggglg Sabine

CMOK hat gesagt…

Bin gerade beim herumstöbern in der Bloggerwelt über dich gestolpert...Jahrgang 71 (guter Jahrgang...sogar sehr guter Jahrgang) und zwei Kinder (das jüngere Jahrgang 2010)...
Ich komme dich jetzt öfters besuchen...wenn ich darf...!

Liebe Grüsse Gabi

www.Naehsprotte.de hat gesagt…

Boaaaah, wie ärgerlich ist das denn ???? Oah, ich würde die Gute aber mal fein anmeckern. Da näht man sich ´nen Wolf und nach der Wäsche erlebt man das blaue Wunder ! Das DARF NICHT sein, ehrlich ! Ich kann Deinen Ärger sehr gut verstehen !!!!

Liebe Grüße,

Sprotti

Laujosa hat gesagt…

Och, das ist ja ärgerlich! Normalerweise hält der Filz sehr gut. Vielleicht war es doch Bastelfilz....aber ohne Haus sieht´s auch süß aus.
Lg Sabine

Emma hat gesagt…

oh neee...das ist echt ärgerlich...ich glaub ich hätte die 2. Appli auch in die Tonne...wie du schon geschrieben hast...später vergißt man es und schwup...wieder auftrennen...naja ...ich und mein Nahttrenner sind ja dicke Freunde..:-) aber es ärgert einen schon richtig...das Shirt ist übrigens sehr süß...
lg
emma

Tasika hat gesagt…

ohweh .... das hab ich noch nie gehört. Echt schade. Zum Glück konntest du das Shirt aber noch retten, wenn auch mit viel zusätzlicher Arbeit. Ich hoffe jedoch, daß du dich von der Erfahrung nicht abschrecken läßt, die tollen Applis zu verwenden.
Danke übrigens für den Besuch auf meinem Blog.
Ich werde jetzt auch öfter hier vorbei schauen.
lg Tanja