Sonntag, 7. August 2011

Ich hab´ da mal `ne Frage ...

Ich habe schön des öfteren gelesen, dass einige das Buch "Tolle Taschen selbst genäht" haben.
Ich kämpfe gerade mit der Anleitung für die "romantische Marie". Okay, ich musste mir natürlich auch für meine erste Tasche aus diesem Buch bzw. meine erste Tasche überhaupt eine mit "Schwierigkeitsstufe 3" aussuchen ;)
Allerdings bin ich der Meinung, dass in der Anleitung irgendwas nicht stimmt.

1. Bei den benötigten Teilen steht, dass der Seitenstreifen 2x aus Oberstoff zugeschnitten werden soll. Mir erschließt sich nicht, warum ich die Seitenteile 2x benötigen soll. Der Seitenstreifen passt doch einmal ganz herum?
2. Das Schnitteil der aufgesetzten Vordertasche kommt mir viel zu breit vor.
3. In der Anleitung steht nichts davon, dass die Vordertasche auch aus Futterstoff zugeschnitten werden soll. Aber auf Seite 108, wo speziell das Aufnähen der Vordertasche erklärt wird, ist sie gefüttert. Ungefüttert wäre es doch auch komisch. Bebügelt mit Vlieseline und Volumenvlies und dann ungefüttert?
4. Außerdem ist in der gesonderten Anleitung für die Vordertasche auch von einer Klappe die Rede. Die ist in den Zuschnitten überhaupt nicht enthalten. Wäre ja aber eigentlich ganz praktisch.
5. Dieses Decovil I soll man unter Punkt 6 aufbügeln. So weit bin ich natürlich noch nicht ;) Aber ich stelle mir bereits jetzt die Frage, wie ich das Zeug da raufgebügelt bekommen soll, wenn alles schon zusammengenäht ist. Klappt das ?

So, ich glaube, das war´s erstmal ;)
Vielleicht hat sich ja schon mal jemand an der Tasche versucht oder sich die Anleitung angeguckt und kann mir auf die Sprünge helfen? *hoff*

Ich werde jetzt erstmal schön im strömenden Regen auf einen Flohmarkt fahren, auf dem wahrscheinlich "ganz viel" los ist und meiner Cousine aus der Patsche helfen und in ihrem Süßigkeitenladen ein bisschen arbeiten. Hoffentlich bin ich nicht mein bester Kunde und kann mich zusammenreißen. Obwohl, wenn ich da so zwischen den ganzen Sachen stehe, kann ich mich immer ganz gut beherrschen. Auf jeden Fall werde ich mir ein Buch mitnehmen ;) - zum Zeitvertreib .

Vielleicht kann ich dann ja schon heute Abend an meiner Tasche weiterarbeiten :)

LeNa

Kommentare:

Renaade! hat gesagt…

Hallo liebe LeNa!

Ich habe das Buch auch und finde die Anleitungen ganz schön mies (gelinde gesagt). Ich wollte mir letztens auch eine Tasche daraus nähen und habe mir dann doch lieber selber eine zusammengetüddelt...

Sorry, das ist Dir jetzt vermutlich keine grosse Hilfe... ;o)

Liebste Grüsse,
Renaade

Muddi hat gesagt…

Guten Abend!

Ich habe das Buch auch und eine Tasche als Anfängerin unfallfrei genäht. Die kleine mit dem Schmetterling, ich weiß grade nicht wie die heißt. Die war einfach und sehr gut beschrieben, den Rest habe ich mir leider noch nicht angeguckt.

Bist Du weiter gekommen?

Liebe Grüße von der Muddi

Geisterbande hat gesagt…

Ich habe mir die Anleitung eben mal angeschaut und verstehe nur Bahnhof???
Aber ich muß gestehen das ich die meisten Anleitungen gefühlte 100x lesen muß bzw.nur Stück für Stück und bis zu diesem Punkt alles ausführe.:(
Ich konnte dir jetzt nicht wirklich helfen.
Schau doch mal auf eltern.de,dort gibt es ein DIY-Forum.Da sind sehr viele Nähdamen vielleicht kann dir da ja jemand helfen.Oder wenn du magst frage ich da mal für dich.

Gruß Madlen

Lüntje hat gesagt…

Liebe Lena!
Ich habe die Tasche genäht (kannst du auf meinem Blog ankucken) und es stimmt, ein paar Dinge sind nicht ganz richtig oder sehr sparsam erklärt.
zu 1. Ich glaub mich zu erinnern, dass man ein Seitenteil braucht, also 1x Oberstoff und 1x Futterstoff
2. Bei diesem Teil habe ich auch erst gestutzt, aber es ist richtig. Ich habe H250 aufgebügelt und sie wird dann nicht platt draufgelegt und draufgesteppt, sondern so, dass es ein bißchen beult und dann eine bauchige Vortasche ergibt. Leider hat die Autorin vergessen, das so zu beschreiben, aber wenn man es so macht, sieht es so aus, wie auf dem Bild.
3. Klar muß das Futter rein.
Ich habe festgestellt, dass da einige Ungereimtheiten drin sind.
4.Die gesonderte Beschreibung der aufgesetzten Tasche gilt für mehre Taschen, hier kommt keine Klappe dran.
5. Das mit dem Decovil stimmt so und geht auch gut. Es ist ja nur oben ein Stück und dient als Verstärkung für den Trägerhalter.
Auch den Boden bekommt man gut "eingebügelt". Das und auch die Seitenteile muß man allerdings mit viel Dampf und einem Tuch dazwischen draufbügeln und immer mal wieder kucken, ob es hält.

Ich hoffe, ich konnte Dir ein bißchen helfen :-) Ich habe meine erste Tasche nach einer e-Book Anleitung genäht und muß sagen, dass das sehr viel ausführlicher war.
Aus diesem Buch habe ich auch schon Klara, kleine Charlotte und vor allem Mona mit Schwung genäht.

Liebe Grüße,
Elke.

Comtesse Popess hat gesagt…

Warum hat mich Blogger hier rausgeworfen? Jetzt beantworte ich Deine Frage mit einer Frage. Doof. Aber ich kämpfe gerade mit der Technik.

Ich trage mich jetzt noch mal ein. Blogger... seufz...

Ich wünsche Dir einen wundervollen Abend...

Die Gräfin Popess

Comtesse Popess hat gesagt…

Hm. Deine letzten Posts wurden in meinem Dashbord nicht angezeigt. Dabei bin ich Leser und ich kann mich auch nicht noch mal eintragen.

Grrrrrrr... Blogger... Seufz und nochmal Seufz...

Vielleicht ist es morgen besser.

Take care.

Caterina

Ulla hat gesagt…

Huhuuu, sorry dass ich mich so lange nicht gemeldet habe... ich war zum einen 3 Wochen in MuKi-Kur und dann musste ich erst mal 2 Wochen arbeiten gehen und dann ist hier nähtechnisch so viel liegen geblieben, dass ich erst mal ranklotzen musste und leider üüüüberhaupt nicht zum Bloggen geschweige denn zum Lesen kam. Sogar jetzt in meinem Urlaub ist jeden Tag was anderes...aber das ist ja auch gut so, Langeweile kenne ich jedenfalls nicht :-); aber mach dir mal gar keine Gedanken wegen Häkelwerken. Schick mir einfach ein paar Blümchen (egal, 3,4 Stück, weiß ja nicht um den Aufwand), das was es dir wert war, denn meine Stickis waren ja Baby-Werke gegenüber dem was du da sonst noch bekommen hattest...*lach. Also wenn du möchtest schick einfach wie du denkst, so dass dein Gewissen wieder zur Ruhe kommt *dasistjawitzig :-); Adresse schicke ich dir dann per mail. Okiii?? LG Ulla
PS: Meine Finger tragen immer noch minimale Mirabellenspuren *seufzzz, ich hasse es ja, mit Handschuhen zu arbeiten ...

erdbeere hat gesagt…

ich habe mir das Buch auch gekauft und finde, es sind sehr nette Modelle drin. Die Anleitungen habe ich schon mal grob überflogen, aber finde sie sehr kurz vor allem für Näh oder Taschenneulinge.
Bisher habe ich sonst schon nach freien Anleitungen wie Gretelies genäht oder nach ebooks, die isnd um Welten besser in der Anleitung.
LG Sandra