Samstag, 17. September 2011

Drei Nähte ...

... sind auch eine Tasche.

Für Juniors Vorschulprojekt habe ich noch eine ganz schnelle Tasche aus der Discounter-Tischdecke genäht, mit der ich die Tasche gefüttert habe.





In dieser "Tischdeckentasche" wird er - hoffentlich ;) - seinen Tuschkasten, seine Tuschpinsel und seinen Tuschbecher verstauen, damit das nasse und schietige Zeugs nicht die liebliche Viktoria beschmuddelt.

 


Das Webband an der oberen Kante war der Abschluss der Tischdecke, da brauchte ich also gar nichts mehr zu machen. Ich habe KamSnaps zum Verschließen angebracht. Die Technik sorgt bei Junior allerdings für einiges Kopfzerbrechen, weil er die Tasche oben zweimal umknicken muss, um den KamSnap zu schließen. 


LeNa

Kommentare:

hinter´m Wall hat gesagt…

Auch wenns nur drei Nähte sind: klasse Idee!!! Dann hoff ich mal dass Sohnemann die auch brav hernimmt! ;-)

GGLG
Susi

Svenja hat gesagt…

Eine gute Idee, so ein Mäppchen. Wir durften damals unsere Sachen Gott-Sei-Dank in der Schule lassen..

LG
Svenja

julia hat gesagt…

Das ist ja eine tolle Idee, so gibt es wenigstens keine Sauerrei. Das muss ich mir auf jeden Fall merken. Bei uns haben es die Kinder in der Schule.

LG Julia

Panilin hat gesagt…

Ganz super Idee ist das und toll umgesetzt
lg aylin

kreativkäfer hat gesagt…

Wenn die 3 Nähte diesen Zweck erfüllen, perfekt :)
LG Andrea

Streuterklamotte hat gesagt…

Klasse!!! Auch gerade der Verschluss!! Super!!

PUNKt hat gesagt…

... Das ist doch die perfekte Idee für eine " Znünibrottasche"... Damit wäre das Lunchpaket auch immer gut verstaut....(grübel -grübel) .. Frau überlegt schon welche Tischdecke da herhalten könnte......

Lg Pünktchen Punkt