Sonntag, 18. September 2011

Eine tolle Sache ...

... sind die Baby- und Kidsbörsen. Aber auch eine ganze Menge Arbeit, wenn man im Organisationsteam ist. Ich zeige euch mal ein paar Bilder davon, wo ich das letzte Wochenende verbracht habe. Freitag Nachmittag ging´s los mit dem Aufbau und Sonntag Abend war dann wieder alles Geschichte, bis es dann im März wieder von Neuem los geht. Außer zum Schlafen habe ich also das Wochenende zwischen diesen teils schönen und teils gruseligen Exponaten verbracht.
(Man glaubt ja gar nicht, was da noch so alles abgegeben wird bzw. was manche Menschen bzw. deren Waschmaschinen mit einstmals schönen Stöffchen veranstalten. Treibt mir immer wieder mal einen Schauer über den Rücken.)

Alles fein säuberlich sortiert und zusammengelegt.

Der Ansturm beginnt.
Ohje, das ist ein "Wühltisch"

Schuhe gibt es auch.

Jacken ... Jacken ... und noch mehr Jacken und wer hat die
wohl auf- und später wieder abgebügelt ;)
  
Schneeanzüge muss man auch aufbügeln :(


Hier geht´s zum Spielzeug.
Ist immer ganz gruselig für mich. Erinnert mich doch sehr an das unaufgeräumte Zimmer von Junior ;)

Shoppen was das Zeug hält.

Der "Fuhrpark" wurde ausgelagert.
Am Ende ist dann alles wieder fein säuberlich zusammengelegt und sortiert, damit es dann wieder alles
verstaut und zur Abholung bereit gemacht werden kann.
Und ja, wir haben Mengen und Massen verkauft, es bleibt aber trotzdem immer noch jede
Menge übrig. Wie oft hat man die Klamotten eigentlich an dem Wochenende in der Hand?
Viel Arbeit, viel Stress, viel Mief und Muff aber noch mehr SPASS!!! Nach der Börse ist vor der Börse und ich freue mich jedes Mal auf die nächste.

Gibt´s bei Euch auch solche Baby- und Kidsbörsen?

LeNa

Kommentare:

Minasmama hat gesagt…

huhu,
ich organisiere sowas auch:) Kann dich sehr gut verstehen. Wenn ich diese Bilder sehe.....
Wir haben aus unserem Basar einen Flohmarkt gemacht. Viel weniger Stress für uns als Verein. Allerdings hat so ein Basar ja auch Vorteile..
Unserer war auch jetzt am Samstag:) Freitag eine Stunde aufbauen, Samstag 1 Stunde abbauen.
lg
Simone

Ninchen hat gesagt…

ohje was ne heiden arbeit...aber schaut klasse aus,was ihr da so auf die beine gestellt habt...hier gibts sowas leider nicht...jedenfalls nicht das ich wüßte!...wo ich die schneeanzüge da grad so seh,fällt mir ein,dass lilli auch noch einen braucht *gg*

grüüüüüße

Panilin hat gesagt…

Waaaahhhhnsinn. Nu ruhe dich mal ganz fein aus, das haste dir verdient
lg aylin

druetken hat gesagt…

Oh ja...die gibt's bei uns auch...aber da müssen die Mamas selber verkaufen ;o)!
Wenn ich gewußt hätte das du sowas mit-organisierst hätte ich dich gebeten nach einem Schneeanzug für unsere Kleine Ausschau zu halten...die sind hier immer schwer zu bekommen!

Lieben Gruß,Doris!

Lillith Rose hat gesagt…

Du gute Seele....die Börsen gibt es doch wohl überall....deinen Einsatz finde ich klasse. Ich war einmal dort....deine Fots spiegeln genau mein Erlebtes wieder....ne, ehrlich tu ich mir niiiiiieeeee mehr an....wie die Verrückten...lach !
Sei ganz lieb gegrüßt yvonne

Lüntje hat gesagt…

Allerdings, unsere steht am 08.10. an. Da ist dann auch das ganze Wochenende gerettet und diesmal müssen wir sie auch noch auf der "Baustelle" veranstalten, weil am Kindergarten angebaut wird. Aber es ist eine Menge Spaß, auch wenns anstrengend ist. Das mit dem ausgelagerten Fuhrpark ist eine sehr gute Idee, wir leiden immer chronisch unter Platzmangel. Will gleich mal den großen Pavillion ausleihen gehen....
Erhol dich gut!

Liebe Grüße,
Elke.

PUNKt hat gesagt…

...sieht ja nach toll viel Arbeit aus - bei uns in Zürich werden die Kleiderbörsen meistens von den Gz ( gemeindezentren) durchgeführt... Es gibt hier aber auch ganz viele private secondhand Läden... die meisten davon sind ganz toll aber leider immer das gleiche Problem: ganz wenig Platz für ganz viele Kleider..... ( da wird's halt wirklich ganz schnell zum Wühltisch...)...

Lg Pünktchen Punkt

mimi muffin hat gesagt…

Aber JAAAAAAAAAA!!!
Ich binauf solchen "Kinderbasaren"Dauergast!*lach*
Ich liebe das von ganzem Herzen ich freu mich über ein Schnäppchen 100x mehr als über neugekaufte Klamotten!Nach 2-3x waschen sehn die nämlich genauso aus.Ich bezahl auf dem Basar aber grad mal 1/4 vom Neupreis,meißt noch weniger!Bei 3 Kindern rentiert sich das enorm!Auserdem kaufe ich nur Markensachen die ich dann nach dem tragen für fast den gleichen Preis wieder verkaufen kann,das spart sehr viel Geld!
lg Sabine
P.S.bin auch im Kiga Elternbeirat und kenn die Auf und Abbauerei zu gut!:o)

www.Naehsprotte.de hat gesagt…

Waaaaah, das ist ja nix für mich. Ich guck mir bei dem Kleidungskauf immer ganz gerne die dazugehörigen NOCH-Besitzer an und entscheide dann ob ich das wirklich kaufen möchte. Mir ist das Gedränge außerdem zu heftig und bis ich mich da mal durchgewurschtelt habe, sind die besten Sachen sowieso weg, mal davon abgesehen, dass ich schon mal gehört habe, dass die Mamas mit Beziehung auch schon vorher mal gucken dürfen. So ein Bazar ist für Sprotte also der absolute Albtraum, Hut ab, dass Du das sogar mit organisiert hast !!! Wow !

LG Sprotti

Andrea hat gesagt…

wahnsinn...du bist vielleicht fleißig!!!
früher bin ich auch ab und zu auf solche kleiderbazare gegangen, war mir aber immer irgendwie zu stressig...die vielen leute, dich sich um die sachen fast prügeln...inzwischen geh ich lieber auf flohmärkte, da kann man in ruhe stöbern:-)

schöne Grüsse!
Andrea

mampia hat gesagt…

Toll so eine Kidsbörse...leider gibt es so etwas bei uns(italien)nicht...furchtbar schade...denke nämlich,daß man da doch einige Schnäppchen bekommen kann.Hier muß bei der Bevölkerung immer alles neu sein,für solche Art Märkte ist man sich zu Schade...peinlich nicht wahr?

GLG Teresa

Fräulein Bunte hat gesagt…

Wow, das sieht nach gaaaaanz viiieeeel Arbeit aus - aber eine tolle Sache - sowas gibts bei uns leider auch nicht...nur ganz normale Flohmärkte...

Und jaaaaa, der winzig kleine gieriege Teil der wusste das eigentlich schon - aber er hatte auch noch ein Fünkchen Hoffnung ;)

Liebste Grüße
Lena

Jenny hat gesagt…

Huuuah, da bekomm ich glatt Juckreiz - wir haben hier zum Glück auch eher einen "Flohmarkt" draus gemacht und jeder ist für seine Sachen selbst verantwortlich. Auch da glaubt man kaum, was noch alles auf den Verkaufstisch kommt und vor allem in welchem Zustand zu welchem Preis - grusel...
Und dann kommen Leute und bringen ein Kleid für 50ct wegen eines Miniflecks zurück um es gegen das Zwillingskleid umzutauschen - Grrrr - irgendwie ist DAS nicht meine Welt...
Trotzdem find ich es ja toll, dass ihr da so engagiert seid - für den guten Zweck
Hej und vielen Dank noch für deinen Kommentar :-) - ich bin ja froh noch ein Nordlicht in der Runde zu haben!!!!
LG Jenny

Tausendschön hat gesagt…

woooooooooooow respekt respekt du HERZ
sooo viel arbeit!
ich drück dich mal
vonherzen
silke :-)

Ursula hat gesagt…

Wow, das schaut wirklich nach viel Arbeit aus!

Hier gibt es auch zweimal im Jahr einen solchen Markt - nur leider ist er diesen Herbst das erste Mal ausgefallen. :-( Ich hoffe, dass ich noch in der Umgebung zu einem fahren kann ... denn dort kann man gut für die kommende Saison aufstocken. Und auch bei Spielsachen hab ich da schon einige Schnäppchen gemacht. Ist ein bissel wie Flohmarkt - und ich mag Flohmärkte. :-)

Liebe Grüße

Ursula