Donnerstag, 9. Februar 2012

Wanted ....

... oder - ein schnelles Faschingskostüm.

Alle Jahre wieder stellt sich die Frage:

Was für ein Faschingskostüm wird in diesem Jahr gewünscht?




Ich habe mir angewöhnt, mir die häufig wechselnden Wünsche, die so ab Jahresbeginn geäußert werden, geduldig ;o) anzuhören und dann irgendwann zuzugreifen, wenn etwas genannt wird, bei dem ich mir denke, dass ich das ganz schnell und mit einfachen Mitteln verwirklicht bekomme.  

Im letzten Jahr habe ich dann blitzschnell dem Wunsch "Bankräuber" (oder war es Einbrecher) den Zuschlag erteilt. Danach folgende Wünsche werden  dann von mir im Keim erstickt ;o)




Zufällig fand ich dann bei C & ... eine klasse Einbrechermütze im Schlussverkauf für 0,50 EUR. Ein bissel Verbrecher ins Gesicht geschminkt, Spielgeld auf ein LA-Shirt und eine Jeansweste genäht und aus der Büxentasche heraushängen lassen und Toilettenpapierrollen-Dynamitstangen gebastelt. Fertig war der kleine Verbrecher. Ach nee, von der pazifistischen Mama gab´s dann noch eine niedliche Blümchen-Wasserpistole in die Hand ;o)
Allein den verbrecherischen Gesichtsausdruck, den hat er nicht richtig hinbekommen.

In diesem Jahr soll es ein Indianer-Kostüm werden, weil Yak*ari hier nämlich momentan hoch im Kurs steht. Zuschlag erteilt. Umentscheiden zwecklos. Kostüm bereits von der letzten Kids-Secondhand-Börse im September vorhanden ;o)

LeNa 

Kommentare:

Lillith Rose hat gesagt…

Na dann näh noch schnell den kleinen Donner...grins ! Bei uns kamen heute das erste Mal zwei kleine Wünsche...mal sehen was wir draus machen...ich bin doch ein Karnevalmuffel....aber natürlich keine Rabenmutter...lach .
Sei ganz lieb gegrüßt Yvonne

-Lieblingteil- hat gesagt…

Was für eine süsse Grinsebacke! Ein grossartiger Einbrecher!

lady beetle hat gesagt…

Hihi was für ein cooler Räuber! Deine Methode find ich super! Ich hab gemerkt, dass meine Lust nach Aufwändigem nach den ersten drei hochmotivierten Faschingskostümen auch langsam nachlässt und halte es jetzt ähnlich wie du ;-) (heuer wird's ein Rotkäppchen, da kann man das Kleidchen auch als einfaches Sommerkleidchen verwenden und die Schürze als Kochschürze o.Ä. - mal sehn)

GlG

mipamias hat gesagt…

Das Räuberkostüm ist super, mit den Geldscheinen... klasse Idee!
LG Astrid

kreativkäfer hat gesagt…

Das ist ja mal ein sympathischer Bankräuber/Einbrecher!!!
Yakari Yakari... da summ ich gleich das Lied mit :)
GLG Andrea

Kerstin hat gesagt…

Oh, ich muss mir für dieses Jahr auch noch Gedanken machen. Denn zum ersten Mal will mein Kind auch wirklich was darstellen. Sonst wollte er immer als er selbst gehen.
Die Bankräubermütze könnte ich gut gebrauchen, denn die könnte auch als Lokführermütze durchgehen.
LG
Kerstin

Muddi hat gesagt…

*lach* Hier soll es Pirat werden, der Kleine wird zum Cowboy verdammt. ;o)

Liebe Grüße,
Sarah

Sissima hat gesagt…

Da hab ich ja zum Glück noch ein paar Jahre Ruhe vor :-) Wo ich doch so ein Riesen Fasnetsmuffel bin und mit der hießigen Allemanischen Fasnet so gar nix anfangen kann.
Der Bankräuber war allerdings cool umgesetzt :-)
LG Silke

p. hat gesagt…

für dieses jahr hast du das seeehr clever gelöst :)
(wobei der kleine bankräuber zuckersüss ist)

so bleibt dir mehr zeit, um nachhaltigere kleidungsstücke zu zaubern...

fasnacht kommt hier auch bald. sehr bald ♥ und es ist etwas sehr anderes wie fasching fasnet oder karneval..
(das hier ist nämlich eine wundervolle sache :o))