Donnerstag, 31. Mai 2012

Ich brauch ´ne Pause!

Schnell habe ich noch einen versandkostenfreien Artikel in mein Shöppchen geschubbst. Dieses Mal in einer Größe, die mich nicht dazu verleiten könnte, es doch in den Schrank der Erdbeermaus zu hängen ;o)



Dies ist mein zweites Häcktop. Das erste hängt im Schrank der Erdbeermaus ;o) - Fotos folgen dann nach der Pause. Ich habe das erdbeermausige übrigens nicht aus Jersey, sondern aus Baumwollpopeline genäht. Ging fast noch besser, als mit dem Jersey. 




Ach ja, Pause, ich brauche mal eine Pause vom Internet. Habe schon ganz viereckige Augen ;o) Bin aber ganz bald wieder daaaaa und werde mich zwischenzeitlich auch ganz viel mit meiner Häkelnadel beschäftigen. Ihr dürft gespannt sein ;o)

Ganz liebe Grüße und bis bald, Claudia

Dem Windeletui ...


... sind noch zwei "Reisebegleiter" in den Shop gefolgt.


Claudia

Sonntag, 27. Mai 2012

Ich mag Schürzenkleidchen ...


... andere zum Glück auch!

Verschenkt hatten wir dieses Exemplar.

Die Beschenkten waren (hoffentlich) begeistert und haben
ein zweites Schürzchen in Gr. 80 für ihre Tochter bestellt.


Ich hoffe, auch dieses fliegenpilzige Modell ist gut angekommen.



Claudia

Sonntag, 13. Mai 2012

Mit dem Baby unterwegs ...

... ist man doch gerne, wenn man eine niedliche und praktische Windeltasche besitzt.

Praktisch in jedem Windelalter, aber vor allem, wenn die Kleinen schon
gaaaanz groß sind ;o) und man nicht mehr (immer) täglich den halben Hausstand
mit sich  herumschleppen muss.
Dann passt so ein kleines Windeletui auch mal in die Handtasche
und die Wickeltasche kann dann und wann einmal zuhause bleiben.



Dieses "wilde" Exemplar gibt es hier im Shöppchen.
Ein paar "Reisebegleiter" sind hierzu auch noch als Partner
entstanden, müssen nur noch fotografiert werden.

Vielen Dank auch noch für Eure zahlreichen Tipps zum Thema "Welliger Overlock-Rollsaum gewünscht". Ich glaube, in diesem speziellen Fall liegt es am Stoff. Der will sich einfach nicht wellen.

Ich habe mir jetzt aber dieses Buch zugelegt, um meine Ovi - die sogar das Cover des Buches ziert, also jetzt nicht meine, aber eben das Modell ;o) - und die Möglichkeiten, die sie mir bietet, evtl. doch noch etwas besser kennenzulernen. Für Ovi-Profis sicherlich nicht so geeignet, dieses Buch, aber der bin ich ja auch noch nicht. Ich habe schon die eine oder andere kleine Information herausziehen können. Etwas ausführlichere Erklärungen wären manchmal allerdings wünschenswert.

Kennt und hat jemand dieses Buch und kann mir da zum Kauf raten oder davon abraten?

Hier scheint im Moment die Sonne vom strahlend blauen Himmel - schööööön :o)
Es hat auch Vorteile, wenn man auch am Sonntag in aller Frühe aufstehen muss,
weil man vergessen hat das Babyfone entweder auzuschalten oder aber
auf die Ladestation zu stellen.
Piep .... Piep .... Piep ...
Aufstehen - Treppe runter ins Wohnzimmer gehen -
Babyfone ausschalten - feststellen, dass man jetzt mit
Sicherheit nicht wieder einschlafen kann :o/

Kind will aufstehen, Babyfone piept, Kater nervt, Telefon klingt ...
irgendwas ist immer *grrrrrrr*

Allen Müttern wünsche ich einen schönen Muttertag
und allen anderen auch einen schönen sonnigen Tag.


Eure Claudia
- die die Mama von Le... und ...Na ist und darum heute auch Muttertag hat -


Donnerstag, 10. Mai 2012

Ich hatte doch gar nichts bestellt ...

... mache ich doch schließlich niiiiiiieee ...
... und trotzdem kamen hier so viele schöne Sachen an :o)

Ostern ist zwar schon eine ganze Zeit vorbei, aber zeigen
kann ich sie ja trotzdem noch, die einzige richtige Osterdeko *schäm*
die es in diesem Jahr im Hause IdeenReich gab.
Da habe ich mich wirklich sehr gefreut, dass die liebe Andrea
bei ihrer Verlosung noch einen Sonderpreis ausgelobt hat.
Jetzt warten die schönen Anhänger auf ihren erneuten Einsatz im nächsten Jahr.



Auf dem Blog der lieben p. habe ich die schönen, von ihr gebundenen Bücher bewundert und sie hat mir doch tatsächlich kurzerhand - und ohne jegliche Gegenleistung - ein super niedliches Büchlein "gebaut", in das ich nun immer fleißig die, manchmal ganz lustigen, Sprechfortschritte der Erdbeermaus eintragen kann. Mit dem Büchlein hat witzigerweise ein kleines Stückchen des Willi Waschke-Stöffchens, den p. einmal bei meiner Verlosung gewonnen hat, aus der Schweiz wieder nach Schleswig-Holstein zurückgefunden. (Oder ist es ein Stück des Stoffes, denn du vorher schon besessen hattest, dich aber erst anzuschneiden trautest, als du im Besitz eines zweiten Stückes warst?)








Völlig unerwartet kamen dann noch diese beiden Stoffschönheiten ins Haus geflattert. Die liebe Mond  (Ich muss da immer an den "Mondbären" denken, den der Junior so gerne gesehen hat, "als er noch ein Kind war" (O-Ton Junior, 6 Jahre alt)) hat sie mir, einfach so, geschenkt. Ich werde sie hüten und hegen und pflegen und dann etwas schönes für die Erdbeermaus und den Junior draus entstehen lassen. Die Monster hat sich natürlich soooofort der Junior unter den Nagel gerissen ;o)

 



Vielen Dank euch (positiv) verrückten und lieben Wesen aus dem Bloggerland :o)

(Ich freue mich schon darauf, eine der dreien ganz ganz bald persönlich kennenzulernen :o))

LeNa

Sonntag, 6. Mai 2012

Probenähen ...

... durfte ich das neue e-book "Maria" für Mandy von LIBELLA-Fashion.

 


Genäht habe ich "Maria" in Gr. 86/92



Das Bindeband habe ich nur so lang geflochten, dass ich es mit einem doppelten Knoten
verschließen kann. Ich selbst mag nämlich auch nicht so ein langes auf dem Rücken kitzelndes
Bindeband oder eine "dicke" Schleife haben und da habe ich das für die Erdbeermaus auch gleich mal so entschieden ;o)



Vorn ist das Top mit einem der tollen Knöpfe von Cutelicious verziert.
Der Knopf befand sich bis vor kurzem noch auf einer Bluse der Erdbeermaus,
die aber inzwischen leider zu klein geworden ist.
Weil der Knopf so wunderschön ist, habe ich ihn kurzerhand abgeschnitten
und nun darf er uns noch eine Weile auf diesem Top begleiten :o)
(Ich glaube, wenn das Top zu klein ist, werde ich den Knopf wieder
abschnibbeln und woanders anbringen.
Sorry Ursula, so werde ich nie zu deiner besten, aber
auf jeden Fall zu einer sehr begeisterten, Kundin, wenn ich alle
Knöpfe immer wiederverwende ;o))




Da wir hier oben in Norddeutschland ja nicht wirklich oft das richtige Wetter für so ein schulterfreies Top haben und ich außerdem die Kleinkinderschultern meiner Maus nicht unbedingt so sehr der Sonne aussetzen mag und die Maus das Top auch gerne jetzt schon anbehalten mochte, habe ich getestet, ob das Top auch über einem Shirt (Lang- oder Kurzarm wird wohl egal sein?!?) getragen werden kann. Für meinen Geschmack geht dies sogar sehr gut. (Milchflasche trinken klappt damit auch ;o))

Vielen Dank nochmal, liebe Mandy, dass ich das e-Book probenähen durfte.

Eine Frage habe ich noch. Der Junior hat für seine kleine Schwester eine Leggings, passend zum Top, zugeschnitten und mit meiner Hilfe zusammengenäht. Jetzt kommt Mamas Part. Ich soll die Büx nämlich mit einem schönen welligen Rollsaum versehen. Und was passiert? Die Mama versagt :(
Der Rollsaum will sich einfach nicht schön gleichmäßig wellen :( Entweder ist er "schön ordentlich" glatt oder er sieht nur ausgeleiert aus. Ich habe die Ovi auf Rollsaum gestellt und ´nen 3-Faden-Rollsaum eingefädelt.  Ich (und der Junior ;o)) würde mich sehr über Tipps freuen, wie ich die Ovi einstellen muss oder was ich sonst evtl. berücksichtigen muss, damit der Traum-Saum entstehen kann.

Edit: Ich habe eine Pfaff Coverlock 4.0 (Kombi Over-/Coverlock). Der Rollsaum selbst ist eigentlich kein Problem. Den bekomme ich hin. Er rollt sich auch, so wie er es soll, nur wellt er sich nicht so schön, so dass es nach "Rüschen" aussieht, sondern ist eben einfach ganz gerade.


 
LeNa

Samstag, 5. Mai 2012

Wo gehobelt wird ...

... da fallen Späne
und
wo genäht wird, da bleiben Reste.




Darum durfte aus dem gleichen Fliegenpilzstöffchen,
aus dem das Kleid entstanden ist, noch eine TaTüTa genäht werden.

Die hat sich dann auch gleich zu dem Kleid ins Shöppchen gesellt.

Kühl ist es heute im Bundesland zwischen den Meeren, aber die Sonne scheint *freu*

Nun schnell, schnell das Erdbeermäuschen aus dem Bett holen und wieder zur
Geburtstagsfeier der Schwiegermutter zurückfahren.

LeNa