Samstag, 30. Juni 2012

Geheiratet ...

... hat gestern unser Neffe.

Pffffft, .... ist man eigentlich alt, wenn schon der Neffe heiratet - nööööö - oder?
Man kommt sich dann aber irgendwie so vor ;o)

Wir waren am Abend mit dem Kindern zum Sektempfang eingeladen. Sekt haben allerdings weder wir, noch die Kinder getrunken ;o) Die große Feier soll dann im nächsten Frühjahr, inkl. kirchlicher Trauung, steigen.

Was schenkt man?

Ich habe hin und her überlegt und kam dann auf folgendes:

Ich kaufte auf dem ersten holländischen Stoffmarkt in Neumünster (war sozusagen ein Heimspiel) ein, wie ich finde, wunderschönes Stöffchen.

Ich hatte vorher zwar großartig verkündet, nienicht auf diesen Stoffmarkt zu gehen. Sind wir doch erst am Vortag um 21.00 Uhr, nach einer wirklich laaaaaangen Fahrt quer bzw. längs durch Deutschland, aus dem Italien-Urlaub zurückgekommen.
Der Stoffmarktbesuch ist aber dann wundersamer Weise auf dem Mist meines Mannes ... - neeee, wie doof klingt das denn ;o) ?!? - .... Also, noch einmal von vorn. Mein Mann hatte wundersamer Weise auf diese Verkündung hin gemeint: "Warum willst du am Sonntag nicht hingehen. Wir kommen doch schon am Samstag aus dem Urlaub zurück?" Na gut, ich habe also Urlaubswäsche Urlaubswäsche sein lassen und habe noch ein paar Stöffchen zum Waschen hinzugekauft.




Aus dem Stoff ist dieses Kissen - mit den applizierten Initialen
des Brautpaares - entstanden.

 


Aus dem gleich Stoff habe ich bei der lieben Sylke von Casella ein Fotoalbum herstellen lassen. Sylke macht, für meinen Geschmack, wirklich ganz wunderbare Sachen.



Zusammen macht sich das doch wirklich sehr gut?!?


Ich habe es jedenfalls gern verschenkt - obwohl ich´s auch gern behalten hätte ;o) - und hoffe, es hat dem Brautpaar gefallen.

Im übrigen hat das Meckern geholfen. Es ist hier jetzt wirklich sehr warm und sonnig :o)

Mhm, ich hätte da sicherlich auch noch ein paar andere Themen, zu denen ich etwas zu meckern hätte. Wenn das so gut funktioniert ;o) Ich baue aber noch ein bisschen Frust auf, damit es auch wirklich klappt ;o)

Claudia


Donnerstag, 28. Juni 2012

Eigenartiger Wiedereinstieg ...

... in das "Leben als Blogger". Ich geb´s zu, aber ich kann nicht anders. Ich muss das jetzt einfach mal loswerden, auch wenn es nichts ändern wird ;o)


Lieber Petrus - oder wer auch immer hier für das Wetter zuständig ist - es ist wirklich nicht schön, wenn man Ende Juni, am Siebenschläfertag, auf dem Weg zur Arbeit im Auto feststellen muss, dass die Heizung anspringt, weil die Klimaanlage auf 17 Grad eingestellt ist und es draußen nur 12 (in Worten: ZWÖLF) Grad sind. Wenn man dann aber mittags allerdings ins Auto steigt und die Heizung wieder anspringt, weil die Außentemperatur gerade mal 15 Grad anzeigt, dann ist es nicht nur nicht schön, sondern völlig bescheuert!!!


So, das musste mal raus!


Wir mussten auch mal raus. Nicht nur ich musste raus, hier aus dem www, sondern die ganze Familie, raus aus dem Alltagstrott und raus aus dem norddeutschen Schietwetter.

Was liegt da näher, als dass wir uns wieder einmal in unser Auto setzen und quer durch Deutschland und durch Österreich nach Italien reisen. Nichts liegt näher. Also los.



Wir buddelten im Sand (ich nicht, ich hasse es, mit Sand paniert zu sein).

 Wir probierten neue "Frisuren" ...

 ... und neue "Getränke".


Es wurde gearbeitet ...

... getanzt ...

 ... und gefaulenzt.

Der erste ausgefallene Zahn wurde bewundert (der zweite ist ihm schon nachgefolgt). 


Wir hatten wunderbaren Sonnenschein mit Wellen ...


 ... und strömenden Regen, auch mit Wellen ;o)

Huch, wo ist der Urlaub hin - wir haben ihn leider schon hinter uns gelassen, kleine Erdbeermaus. 

Aber, nach dem Urlaub ist ja auch vor dem Urlaub und morgen gibt es ja wieder ein Stück Italien im Fernsehen - hoffentlich lassen wir auch das hinter uns ;o)

Claudia