Montag, 22. April 2013

Sommermädchen-Sew-Along ... Ich habe angefangen ...

Nein, ich habe noch nicht angefangen ;o) 
Aber jetzt will ich mal anfangen und die Fragen, die wir SSA-Teilnehmerinnen uns heute stellen, beantworten.
War der Stoff der Richtige ?
Oder ist er, wie so oft, noch gar nicht da ?
Muss es besser ein Probekleid sein oder lege ich direkt los ?
Passt der Schnitt ? Ist die Anleitung verständlich ?
Kann ich Hilfe gebrauchen oder selber Tipps geben ?
War der Stoff der Richtige?
Ja, von dem Stoff bzw. den Stoffen bin ich immer noch überzeugt!

Farbe und Muster ist genau richtig für das Projekt "Blumenstreukleid". Aber ich hätte mal besser drauf achten sollen, als ich den Stoff bestellte, dass dieser geblümte T*lda-Stoff  nur 1,10 m breit liegt. Dann hätte ich da nämlich etwas mehr, als einen Meter, bestellt. 

Die Frage: "Oder ist er, wie so oft, noch gar nicht da?" erübrigt sich insofern, als der Stoff ja bereits beim ersten Post da war und auch schon als DER Stoff feststand. 

Muss es ein Probekleid sein oder lege ich direkt los?

Es musste ein Probekleid sein! Ich hatte mich ja zwischenzeitlich von "Tini" (Farbenmix) zu "Elodie" (Farbenmix) umentschieden. Von Tini gibt es bereits Probekleider. Da wäre keines nötig gewesen. Elodie hatte ich jedoch noch nie genäht und wollte diese "faule" Variante (ohne Reißverschluss) nähen. Dabei bin ich dem Ratschlag gefolgt, eine Größe größer zuzuschneiden und dann eben ohne Nahtzugabe und das Oberteil 5 cm zu verlängern. Gelesen, getan und festgestellt, dass es dann doch zu eng wird und das Kleid nicht über den Kopf angezogen werden kann sondern nur mit den Füßen zuerst ;o) 

Das Probekleid ist, um ehrlich zu sein, noch gar nicht ganz fertiggestellt. Ich habe mich aber gestern dafür entschieden, doch die "Tini" zu nähen, weil ich bei der "Elodie" einfach mit dem geblümten Stoff nicht hinkomme. Weiter habe ich gestern Abend festgestellt, dass der Rocksaum einen Umfang von mehr als 3 Metern hat (und es würden beim Blumenstreukleid noch mehr werden, weil ich es noch um einiges verlängern müsste). Ich habe aber von der Spitze und den Bändern auch nur jeweils 2 Meter gekauft. Auch das würde also nicht funktionieren. 

Also wird es nun wohl doch "Tini" werden - verlängert um eine weitere Rüsche. 

Passt der Schnitt? 

Tini ist relativ weit geschnitten. Entweder werde ich ein Gummi einziehen oder aus der Mitte des vorderen Oberteils ein paar cm an Weite rausnehmen. Da denke ich noch ein bisschen drauf herum. 

Ist die Anleitung verständlich?
Ja - ich habe sie ja auch bereits mehrmals genäht. 
Kann ich Hilfe brauchen - oder selbst Tipps geben?
Das weiß ich noch nicht ;o)
 
Mal sehen, was sonst so beim Sommermädchen-Sew-Along los ist :o) 

Claudia 

Kommentare:

Jenny hat gesagt…

Jaaaa, liebe Claudia, die Sache mit dem Saum - da hast du natürlich recht... - ansonsten hoffe ich doch, dass das Probekleid zumindest als Röckchen tragbar sein wird??? Ich möchte bitte nicht Schuld sein, wenn dieser schöne "Probekleidstoff" und der Schnitt jetzt nutzlos irgendwo ein trauriges Dasein fristen. Für den Anlass ist die bewährte Tini wahrscheinlich die bessere Alternative - ABER wenn du Elodie in ein paar Monaten/Jahren eine neue Chance gibst, wird deine Erdbeermaus es lieben! Ganz liebe Grüße und gutes Gelingen!

Sonea Sonnenschein hat gesagt…

Ich bin schon sooooo gespannt auf Eure Tini!

Ganz liebe Grüße
Katharina