Donnerstag, 25. Juli 2013

Rums # 30 - Nicht nur meine Geldbörse ...

... nein, auch mein Tasche war alt, älter, am ältesten. 

Sie sah einfach nicht mehr schön aus und ich wollte dringend für unser Bloggertreffen und unseren Urlaub eine neue haben. Eigentlich wollte ich schon seit einem Jahr eine neue Tasche haben, aber irgendwie ist es -  wo ich doch sonst so fleißig immer nur für mich nähe und mir jeden Wunsch erfülle *hust* - nicht dazu gekommen. 

Eigentlich mag ich ihn ja auch nicht, diesen "Nähstress": "Ich muss noch unbedingt vor dem Urlaub/vor Ereignis xy dieses und jenes nähen.", aber für diese Tasche (okay, und diese Geldbörse), genäht nach dem Farbenmix-Schnitt "AllesDrin" (kleine Version), bin ich dann doch mal von meinen Prinzipien abgewichen, aber es waren ja auch immerhin gleich Ereignis UND Urlaub ;o)


Gefüttert habe ich die Tasche mit demselben leichten grauen Baumwollstoff, mit dem ich diese Tasche gefüttert habe. Der Stoff reichte gerade noch so und für etwas anderes, als für Taschenfutter, hielt ich ihn auch nicht geeignet. Er schrie also quasi hier und nach der ewig dauernden Auswahl der Außenstoffe (was u.a. mit ein Grund dafür war, dass ich mehr als ein Jahr an MEINER Tasche "herumgeplant" habe), war diese Wahl dann wenigstens schnell getroffen. 

Ich habe - ganz faul - die Tasche komplett ohne Innen- und/oder Außentaschen genäht. Ich war der Meinung, da in meinen Taschen ohnehin nie das in den Innentaschen ist, wofür ich sie eigentlich gedacht habe, wäre das nicht nötig. 

Beim nächsten Mal werde ich werde ich mir aber wieder eine Innentasche gönnen. Denn selbst, wenn sich die Schlüssel oder das Handy nur selten in der dafür vorgesehen Aufbewahrung befinden, so ist es manchmal doch ganz praktisch, wenn man wenigstens ab und an diese Dinge mal schnell wiederfinden kann ;o)




Material: 
  • Feincord Love Bird von Hamburger Liebe, grauer Cord, pinkfarbener Baumwollstoff (mit und ohne Pünktchen) - alles irgendwann irgendwo geshoppt
  • türkisfarbener Feincord und Volumenvlies von mir
  • Webband Love Bird von Hamburger Liebe (irgendwo auf DaWanda gefunden, aber es scheint nun alles ausverkauft zu sein - Glück gehabt *puhh*)
  • Gurtband von hier (Da wird gerade Geburtstag gefeiert, mit nur 1,00 EUR Versandkosten!)
  • Endlosreißverschluss, D-Ring und Gurtversteller hatte ich noch in meinem "kleinen" Fundus
  • Vogel-Stickdatei: Freebie von der Krabbel-Krabbe
       
Auf unserem Bloggertreffen-Taschengewusel-Foto hatte sich die Tasche auch schon eingeschlichen - seht ihr sie?!? ;o)


Im Moment werkel ich gerade noch ein einer passenden Hose zu Portemonnaie und Tasche - neeeeee, keine Angst, nicht für mich, für´s Tochterkind ;o) (und auch nur zufällig und ganz ungeplant passend).

So, und nun ab zu RUMS und lesen, was ganz viele andere so für sich gezaubert haben (und was man sonst noch alles so unbedingt haben möchte - und hoffentlich eher näht, als in einem Jahr ;o))

Abgekühlte und regnerische Grüße, Claudia 

Mittwoch, 24. Juli 2013

Zurück aus dem Urlaub ...

... sind wir schon seit etwas mehr als zwei Wochen, aber das Wetter hierzulande lässt da im Moment auch keine Wünsche offen :o) Schulferien sind hier noch knapp 2 Wochen und dann geht der "normale" Alltag wieder los - dann mit einem Zweitklässler und einem Kindergartenkind :o) Ich bin gespannt.

Zum dritten Mal in Folge waren wir am Lido Altanea - Nähe Caorle - in Italien. Schön war´s - vor allem schööön warm, während hier ja zu dieser Zeit (Ende Juni) sogar geheizt werden musste *bibber* 

 

Nur auf die etwas turbolente Anreise hätte ich gut und gern verzichten können. Die Anreise ist für uns Nordlichter ja nicht mal eben ein Katzensprung, so dass wir gleich nach der Schule losgedüst sind, ....... um dann nach ca. 130 km mit leuchtender Motorkontrollleuchte wieder umzukehren. Glücklicher- und freundlicherweise konnte mein Mann von seinem Arbeitgeber ein Auto leihen. Wir mussten also "nur" umpacken - von einem Ford Mondeo MIT Dachgepäckträger in einen Ford C-Max OHNE Dachgepäckträger. Irgendwie hat es sogar geklappt - Auto-Tetris sage ich nur (und wenig "Beinfreiheit" für alle - außer für den Fahrer selbstverständlich). Wir sind dann in der Nacht erneut losgefahren und planmäßig - dann natürlich ohne die geplante Zwischenübernachtung in München - an unserem Urlaubsort angekommen. 

Die Erdbeermaus hatte im Urlaub ihren 3ten Geburtstag. 
Irgendwie komisch, aber auch schön. 

Wo sind die Geschenke??? Wir gehen mal gucken.


Mangels Geschenkpapier gab es eine sehr kreative Badehandtuch-Verpackung ;o) (Jaaa, wir haben dort ein Karussel direkt vor dem Balkon und würde man dort italienische Musik spielen und nicht deutsche Schlager und Volksmusik, würde es uns noch weniger stören.)  
Etwas genähtes gab es auch noch, aber dem widme ich einen extra Post.


Der Muffin war soooooo lecker (mit großen Schokostücken und ´ner Karamellfüllung *yummie*) - aber schon recht "mächtig". Irgendwie haben wir 3 Tage dran gegessen ;o) - natürlich nicht alle an einem.
Die Kerze hatten wir noch schnell gekauft, aber nicht an ein Feuerzeug oder Streichhölzer gedacht. Aber mit dem Gasherd ging es auch prima ;o)


Der neue Roller war quasi täglich im Einsatz.

 
 

Genäht habe ich auch ... ´nen losen Knopf an die Büx meines Mannes. 
Urlaubshäkeleien gab es natürlich auch wieder, aber auch den Häkeleien sei ein extra Post gegönnt. 


Das erforderliche Nähwerkzeug (für den Knopp an der Büx) hat mein Mann im Supermarkt aufgetrieben. War aber nicht so doll, das Nähgarn. Der Knopf ist schon wieder ab ;o) 
Das ist übrigens nicht das einzige neue Nähwerkzeug hier im Hause. Zwangsläufig musste ich etwas tiefer in die Tasche greifen, als mein Mann für das "tolle" Reisenähset. Aber dazu auch, ich weiß, ich wiederhole mich, später mehr.  



Ich glaube nicht, dass sehr häufig Inder nach Italien reisen - und dafür dann extra ein Schild im Fahrstuhl anzubringen ist doch fast ein bisschen übertrieben ;o) 

 

Den großen Pool könnten wir jetzt hier im Moment auch gebrauchen. 
 Sieht nach einer herrlichen Erfrischung aus, ne?

Der Junior war in diesem Jahr das erste Mal in der Lage ganz allein zu schwimmen, als stolzer Seepferdchen-Abzeichen-Besitzer. 


Der Urlaubs-Abschluss-Schmaus für die Kinder. Auch wieder soooo lecker - "leider" haben die Kinder die Crepes nicht komplett aufputzen können *yummie* Aber die Teile waren auch echt schon fies süß. 


Sonnige Grüße, Claudia