Mittwoch, 20. Januar 2016

Stricken und Wichteln ....



... das gehört bei mir irgendwie zusammen ;o) Fast jedesmal, wenn wieder ein Weihnachtswichteln ansteht, glühen bei mir die Stricknadeln. 

Dieses Jahr durfte ich, in einer kleinen aber feinen Wichtelrunde, die liebe Goschi von Lieblingsteil bewichteln. Nun ja, wer Goschi und ihre tollen Taschen und Loops kennt, der würde wahrscheinlich auch nicht auf die Idee kommen, für sie etwas genähtes zu wichteln ;o) 





Ich habe mich (wieder) für ein Kissen entschieden, hatte aber irgendwie mein Hirn nicht ganz eingeschaltet, als ich die Maße des Kissens gelesen habe. 65 x 65 cm ist dann doch relativ groß für ein Kissen *lach* und ich habe zwischendrin ganz schön geschwitzt, dass ich auch rechtzeitig fertig werde, zumal sich in der Anleitung, die ich genutzt habe, bei der Mengenangabe ein Fehler eingeschlichen hatte und ich zweimal Wolle nachordern musste ;o) 






Es hat aber dann zeitlich alles prima geklappt und ich war mit dem Ergebnis auch einigermaßen zufrieden. 

Das Kissen ist komplett in einem Stück gestrickt, so dass "nur" die Seitennähte verschlossen werden mussten und ist "kraus rechts" gearbeitet - also hin- und zurück nur rechte Maschen - natürlich mit Ausnahme des Rippen"bündchens". Die Wolle habe ich beim Stricken doppelt genommen. 





Als Bodenkissen kann man es auch nutzen ;o) 





Die Wolle habe ich hier gekauft. Es ist Drops Andes in türkis Nr. 6420. Zu der Zeit, als ich sie gekauft habe, war die Wolle dort im Angebot. Den Shop kann ich wirklich nur empfehlen. 

Verschneite Grüße, Claudia 

Kommentare:

Streuterklamotte hat gesagt…

Liebe Claudia,
ich finde das Kissen echt wunderschön!! Gefällt mir in der Farbe, der Machart und mit den Knebelknöpfen richtig, richtig gut... ich befürchte, das muss ich nachmachen!
Ganz liebe Grüße,
Sabine

Leni Sonnenbogen hat gesagt…

Liebe Claudia, Dein Kissen sieht total schön und vor allem so richtig kuschelig aus! TOLL! Liebe Grüße! Nicole